Sonntag, 4. Januar 2015

Produkttest: Lush Badebombe "Spacegirl"

Im Zuge des Weihnachtssales von Lush habe ich dort auch mal ein bisschen zugeschlagen, denn normal finde ich es zu teuer.
Eines habe ich jedoch trotz Normalpreis mitgenommen: die Badebombe "Spacegirl" für 3,95€.


Herstellerversprechen

"Sprudelnde Badekugel. Herrlich violette Badekugel, die nicht von dieser Welt ist. Sie beduftet dein Bad mit Grapefruit- und Bergamotteöl und durchzieht das Wasser mit Glitzerschwaden. In die gefüllte Wanne legen und entspannen"



Inhaltsstoffe

Sodium Bicarbonate [pH-Wert Regulation], Citric Acid (Zitronensäure) [pH-Wert Regulation], Parfüm, Citrus Paradisi Peel Oil (Grapefruitöl), Citrus Aurantium Bergamia Fruit Oil (Bergamotteöl), Prunus Amygdalus Amara Kernel Oil (Bittermandelöl), Knisterbrause, Calcium Sodium Borosilate [quellende Wirkung], Tin Oxide (Zinndioxid) [Filmbildner] , DRF Alcohol (denaturierter Duftalkohol), Titanium Dioxide [weißes Pigment], *Limonene, *Linalool, Methyl Ionone [Duftstoff], Cl 17200 [Farbstoff rot], Cl 42053 [Farbstoff grün], Cl 14700 [Farbstoff rot], Cl 77019 [Schimmereffekt]
*kommt natürlich in ätherischen Ölen vor

Ich habe ein wenig recherchiert und alle Inhaltsstoffe grün markiert, die für Naturkosmetika verwendet werden können. Außerdem habe ich da, wo ich eine Wirkung herausfinden konnte, diese in eckigen Klammern dahintergeschrieben. Bei den ätherischen Ölen ist ja klar, dass die beabsichtigte Wirkung der Duft ist.
LUSH zeichnet sich nicht als Naturkosmetikhersteller aus, dafür finde ich die Inhaltsstoffe sehr in Ordnung. Vorallem, weil die, die nicht für NK verwendet werden, größtenteils am Ende stehen. 
Das Produkt ist außerdem vegan.

Anwendung

Gibt man die Badebombe ins Badewasser, beginnt sie sehr schön zu sprudeln, es dauert allerdings nicht sehr lang, bis sie sich aufgelöst hat. Hier habe ich ein kleines Video dazu:

video

Wirkung

Um eine Wirkung zu erzielen muss man auch wirklich die ganze Badebombe ins Wasser geben, erst dann wird eine deutlichere Färbung sichtbar. Ich habe es ausprobiert und eine Hälfte hat nur eine sehr sehr leichte violette Färbung und auch keinen allzu intensiven Geruch ergeben. Mit beiden Hälften ergab sich dann eine wirklich schöne Wasserfärbung und auch der Duft war anfangs sehr intensiv. Nach und nach hat dieser dann nachgelassen und wirklich intensiv roch man ihn nur noch über der Wasseroberfläche, was aber, denke ich, nicht zu verhindern ist.
Meine Haut hat sich im Wasser angenehm geschmeidig angefühlt, ich habe sie danach, da sie im Moment sehr trocken ist, jedoch trotzdem eingecremt.
Von den versprochenen Glitzerschwaden habe ich, um ehrlich zu sein, nichts gesehen.

Bewertung

Abzüge erhält das Produkt dadurch, dass...


...es sich sehr schnell aufgelöst hat
...kein Glitzer zu sehen war, nichteinmal ein leichter Schimmer
...es so teuer ist - für knapp 4€ für einmal baden hätte ich mehr erwartet. Da gibt es sogar reine NK-Produkte die günstiger sind.


Insgesamt erhält die LUSH Badebombe "Spacegirl"...

...7/10 Punkten, das liegt für mich im mittleren Bereich.


Was habt ihr so Erfahrungen gemacht? Habt ihr auch schon andere LUSH Badebomben ausprobiert? Teilt mir doch eure Meinungen oder Erfahrungen in den Kommentaren mit! :)

Liebe Grüße und bis zum nächsten Post,

Julie



Quellen:
http://www.dr.hauschka.com/de_DE/wissensschatz/die-rohstoffe/glossar-inhaltsstoffe/?l=Z
http://naturpflege.de/wissen/inhaltsstoffe/calcium-sodium-borosilicate
http://www.lavera.de/pflanzenwelt/rohstoff-leitfaden.html?no_cache=1&filter=C
http://www.codecheck.info/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen