Sonntag, 18. Januar 2015

Rezept: Frischkäseersatz aus Sojajoghurt

Als wir Anfang des Schuljahres zur Studienfahrt an der Nordsee waren, durfte ich dort in den Genuss von veganem Frischkäseersatz kommen.
Da es diesen hier allerdings nirgendwo gibt, habe ich mir ein Rezept gesucht, um sowas selbst herzustellen.

Man braucht lediglich ein sauberes, engmaschiges Wischtuch, ein Sieb, eine Schüssel und Sojajoghurt. Man sollte jedoch darauf achten, dass es Joghurt ohne Zuckerzusatz ist. Ich habe Sojade gwählt. :)




Schritt 1

Als erstes rührt man den Joghurt in der Verpackung gut um, denn manchmal setzen sich die festeren Bestandteile etwas unten ab.
Dann gibt man einige Löffel - je nachdem, wieviel man haben möchte, in das Wischtuch, das man vorher auf eine Schüssel gelegt hat.




Schritt 2

Dann nimmt man das Wischtuch zusammen und man sieht schon, wie es dort, wo der Joghurt ist, nass wird.Man kann jetzt vorsichtig mit der Hand versuchen das gröbste Wasser herauszudrücken. Aber Vorsicht! Nicht zu viel Druck ausüben, sonst quillt der Joghurt aus dem  Wischtuch heraus. So ähnlich wie man das hier macht, habe ich mir immer das Melken von Kühen vorgestellt. :D


Schritt 3

Hat man genug mit der Hand ausgepresst, kann man den Rest des Wischtuchs mit einem Gummiband zusammenbinden. Dann legt man ein Sieb unter das Bündel und stellt die Konstruktion in den Kühlschrank.






Schritt 4

Nach ca. 1/2 bis 1 Tag warten ist dann genug Wasser abgetropft und ihr erhaltet eine etwas festere Masse.
Um den leicht sauren Geschmack zu erreichen gibt man noch ein bisschen Zitronensaft dazu.
Jetzt kann man den "Frischkäse" mit beliebigen Zusätzen verfeinern - in meinem Fall: Salz, Pfeffer, viel Schnittlauch und Petersilie.




FERTIG! :)


Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit beim kosten! :)

Liebe Grüße,
Julie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen